Jürgen  Beineke
/


 

Homepage eines zornigen Bürgers


 .........................................................................................................................................................................................................................   

Blog

 Established: 15. April 2018


Mithilfe dieses Blogs werde ich

mich in das politische Tagesgeschehen einmischen und

u. a. meine Post an exponierte Politiker und Medienmitarbeiter, auch Repräsentanten des öffentlichen Lebens, denen ich nach entsprechender Agitation durch sie Protestbriefe mit handfester Begründung zugesandt habe, veröffentlichen.

...



Blog-Inhaltsverzeichnis 2019

Blog-Inhaltsverzeichnis 2018


2018-05-01

Irandämonisierung: Der nächste Schritt zur Zerstörung der Region

Kommentar

“We told the military that we would have to take over seven Middle Eastern countries for their resources and they have nearly completed their job.“ – (Wir haben dem Militär gesagt, dass wir sieben Länder des Mittleren Osten wegen ihrer Ressourcen übernehmen müssen, und sie haben ihren Job fast erledigt.)

So das verkommene und entlarvende Bekenntnis von Henry Kissinger 2012. Er war von 1969 bis 1973 Nationaler Sicherheitsberater und von 1973 bis 1977 Außenminister der Vereinigten Staaten.

Nach seinem Drehbuch ist nun offensichtlich der Iran an der Reihe. Auch hierzu wissen wir von ihm:

„The United States is bating China and Russia, and the final nail in the coffin will be Iran, which is, of course, the main target of Israel.“ – (Die Vereinigten Staaten schlagen China und Russland, und der letzte Sargnagel wird der Iran sein, was natürlich das Hauptziel Israels ist.)

Und die Agitation hat begonnen:
Der Iran lügt in großem Stil, so der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu. Er kündigte “dramatische Nachrichten” über den Iran an. Am Ende seiner Präsentation warnte er den Iran:

»In ein paar Tagen wird Trump die richtige Entscheidung für die USA, für Israel und für den Weltfrieden treffen.« – Natürlich, was denn sonst?

Netanjahu präsentierte 183 polierte CDs und behauptete, den Israelis sei es gelungen, an die Nuklearwaffen-Dokumente des Iran zu gelangen. Diese seien 2017 von den Iranern an einen geheimen Ort in Teheran gebracht worden.

Das vom Iran stets bestrittene “Projekt Amad” existiere, so Netanjau. Es enthalte Waffen, die er mit fünf Hiroshima-Bomben verglich, welche auf ballistische Raketen montiert werden könnten.

Und selbstverständlich halten die USA die Informationen aus Israel für authentisch. Sie passen in die Iran-Rhetorik ihres Haudrauf-Präsidenten Donald Trump.

Gottseidank widerspricht die Internationale Atomenergiebehörde IAEA Israels Anschuldigungen gegen Iran. Doch es wird nichts helfen, denn kriegsgeile politische Aggressoren kennen bekanntlich keine Skrupel, und kostet das noch so viele Menschenleben:
»In ein paar Tagen wird Trump die richtige Entscheidung für die USA, für Israel und für den Weltfrieden treffen.«

Admin - 16:21:43 @

 

Blog-Inhaltsverzeichnis 2019

Blog-Inhaltsverzeichnis 2018

Bitte besuche diese Seite bald wieder. Vielen Dank für dein Interesse!

Sitemap