Jürgen  Beineke
 

Homepage eines zornigen Bürgers










Blog

 Established: 15. April 2018


Mithilfe dieses Blogs werde ich

mich in das politische Tagesgeschehen einmischen und

u. a. meine Post an exponierte Politiker und Medienmitarbeiter, auch Repräsentanten des öffentlichen Lebens, denen ich nach entsprechender Agitation durch sie Protestbriefe mit handfester Begründung zugesandt habe, veröffentlichen.

...



Blog-Inhaltsverzeichnis 2022

Blog-Inhaltsverzeichnis 2021

Blog-Inhaltsverzeichnis 2020

Blog-Inhaltsverzeichnis 2019

Blog-Inhaltsverzeichnis 2018

 

Pressezensur: EU verbietet Verbreitung von RT und Sputnik

Die Inhalte der russischen Sender RT und Sputnik sind seit dem 2. März 2022 in der EU verboten. Unter Hinweis auf die europäischen Russlandsanktionen schränkt die EU-Kommission die Pressefreiheit in der EU ein. Eine devot indoktrinierende deutsche Medienlandschaft, die Abweichler von ihren offiziell verkündeten, toxischen Narrativen erbarmungslos schmäht, reicht nicht mehr aus: Es muss noch eins drauf gelegt werden.

Für diese Homepage hat das zur Folge, dass einige Quell-Links, die mit RT DE verknüpft sind, nicht mehr funktionieren, obgleich ich sie lange vor dem Verbot zum 2. März 2022 geschaltet hatte. In Deutschland gilt ein Rückwirkungsverbot basierend auf dem Rechtsstaatsprinzip, Art. 20 Abs. 1, 3 GG.


2018-05-01

Der Rentenkalauer von CDU/CSU und SPD

Union und SPD feiern es allen Ernstes als Erfolg, dass sie das Rentenniveau bis 2025 bei 48 Prozent stabilisieren wollen. Was sie nicht dazu sagen: Nach jetziger Rechtslage würde das Rentenniveau auch ohne ihr Zutun bis 2025 bei 47,4 Prozent liegen. Es sind also gerade mal ganze 0,6 Prozent mehr beschlossen, was nicht mal zwanzig Euro mehr für einen Durchschnittsrentner sind.

An der wachsenden Altersarmut ändert das überhaupt nichts. Nötig wäre stattdessen eine grundlegende Rentenreform mit einer Rentenkasse, in die alle einzahlen. Österreich z. B. zeigt uns, wie gut das funktioniert. Dort hat ein Durchschnittsrentner 800 Euro mehr im Monat als bei uns.

Aber für die kleinen Leute ist immer kein Geld da. Auch dies ein Ergebnis jahrelanger politischer Zusammenarbeit von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, CDU/CSU und FDP in wechselnden Besetzungen, die jetzt ja offensichtlich zwischen CDU/CSU und SPD für die nächsten vier Jahre erneut verabredet werden soll.

Admin - 17:59:05 @

 

Blog-Inhaltsverzeichnis 2021

Blog-Inhaltsverzeichnis 2020

Blog-Inhaltsverzeichnis 2019

Blog-Inhaltsverzeichnis 2018

Bitte besuche diese Seite bald wieder. Vielen Dank für dein Interesse!

Sitemap