Jürgen  Beineke
 

Homepage eines zornigen Bürgers


 ...................................................................................................................................................................................................  

Blog

 Established: 15. April 2018


Mithilfe dieses Blogs werde ich

mich in das politische Tagesgeschehen einmischen und

u. a. meine Post an exponierte Politiker und Medienmitarbeiter, auch Repräsentanten des öffentlichen Lebens, denen ich nach entsprechender Agitation durch sie Protestbriefe mit handfester Begründung zugesandt habe, veröffentlichen.

...


Blog-Inhaltsverzeichnis 2020

Blog-Inhaltsverzeichnis 2019

Blog-Inhaltsverzeichnis 2018

 


 

2018-05-04

»Wir sollten mit Wutbürgern reden!«

»Flüchtling: Die besorgten Bürger sollen sich öfter mit Flüchtlingen treffen«

»In Deutschland liest man fast jeden Tag grausame Dinge. Durch die täglichen Nachrichten auf diverse Online-Zeitungen und in den sozialen Netzwerken, werden die Bürger informiert und beeinflusst.

Ob jetzt der Täter ein Flüchtling oder ein Deutscher ist, ist egal, weil beide Menschen sind. Nur weil eine Person aus einem anderen Land stammt, ist sie nicht krimineller als der andere. Aber das wollen viele Menschen nicht verstehen.«

[Der Text ist Auszug aus dem Blog von Aras Bacho der Freitag-Community vom 04.05.2018.]

Aras Bacho, 19, beschreibt sich als Flüchtling aus Syrien. Kolumnist bei HuffPost Deutschland und Oe24.at.

Mein Blogbeitrag:

Lieber Aras Bacho,

haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass selbst noch eine Regierung wie in Deutschland daran interessiert sein könnte, ein lautes Lamento über – wie Sie es ausdrücken – Flüchtlinge virulent zu halten?

Ich jedenfalls habe das so erlebt. Dieses Thema begleitet die deutsche Politik und das deutsche Volk seit der sogenannten Flüchtlingskrise in Deutschland ab 2015 bis heute in einer Weise, als gäbe es überhaupt keine anderen politischen und gesellschaftlichen Themen mehr, als gäbe es die Diskussion über prekäre Arbeitsverhältnisse nicht mehr, über zunehmend unzulängliche Renten, über ein skandalöse teures Gesundheitssystem mit jährlichen Kosten, die über einem deutschen Bundesetat liegen (nämlich bei 340 Milliarden EURO), über eine marode öffentliche Infrastruktur mit verwahrlosten Straßen, Schulen und öffentlichem Grün, usw.

Selbst noch der Bundestagswahlkampf wurde primär mit dem Thema „Flüchtlinge“ geführt, die Nachbundestagszeit ebenfalls. Keine Talkshow ohne Thema Flüchtlinge, und kaum einer interessierte sich dafür, welche Zusammenhänge zwischen der eigenen völkerrechtswidrigen Aggressions- und Zerstörungspolitik etwa in Syrien besteht/bestand. Es wurde/wird geheuchelt, dass sich die Balken biegen.

Und da kommen Sie mit einem ebenso – Entschuldigung – naiven, wie berechtigten Appell an Menschen wie Sie und mich daher.

Was Sie zu „besorgten Bürgern“ sagen („sollen sich mehr mit Flüchtlingen treffen und austauschen) veranlasst mich, darauf hinzuweisen, dass genau sie es waren, die die berühmte Willkommenskultur in den Gemeinden ausgestalteten. Es gibt also beides in der Bevölkerung: Willkommensbürger und aggressive Phobiker.

Ich behaupte, wir – also Menschen wie Sie und ich – haben in der öffentlichen Diskussion überhaupt keine Chance, einigermaßen fair und verantwortungsvoll aufzutreten, da die Diskussion längst entgleist ist und von devoten politischen und publizistischen Jüngern interessierter Think Tanks gezielt mit Desinformation gigantisch manipuliert wird.

Unabhängig davon unterstütze ich Ihr Anliegen mit Solidarität und wünsche Ihnen für Ihr Engagement alles Gute.

Ich habe aus Protest gegen ein derartiges verkommenes Gebaren, wie ich es zuvor beschrieben habe, seit dem 15. April 2018 und in Antwort auf den Militärschlag der Schurkenstaaten USA, Großbritanniens und Frankreichs gegen Syrien in der Nacht zum 14. April 2018 meine private Homepage, die Homepage eines zornigen Bürgers eröffnet, um angesichts pathologisierter Politik, nicht sprachlos zu werden.

Ich überlege mir, Ihr Blog und meine Antwort auf eben dieser Homepage zu verlinken, in der Hoffnung, dass sich das Gedankengut möglichst stark verbreitet.

Admin - 18:08:37 @

 

Blog-Inhaltsverzeichnis 2019

Blog-Inhaltsverzeichnis 2018

Bitte besuche diese Seite bald wieder. Vielen Dank für dein Interesse!

Sitemap